Was ist Google Redress and Integrity Platform ?

Google Redress and Integrity Platform, GRIP, ist eine neue Initiative, um das Potential von Schadenersatzansprüchen zu bewerten, die sich aus Googles wettbewerbsverzerrenden Geschäftpraktiken ergeben.

GRIP vertritt dabei nicht die Interessen der Industrie; GRIP stellt vielmehr eine Plattform dar, die Informationen, Rechtsvertretung und juristische Dienstleistungen anbietet.

Hinter GRIP stehen auch keine Wettbewerber von Google: Bei GRIP handelt es sich um ein unabhängige Plattform, betrieben durch Avisa, eine Beratungsboutique, die schon im Frühjahr 2010 eine Beschwerde gegen Google eingereicht hat und unterstützt durch Hausfeld, einer auf Wettbewerbsrecht spezialisierte Anwaltskanzlei mit Erfahrungen auf beiden Seiten des Atlantiks.

 

Warum haben Sie sich entschieden, diese Plattform zu starten ?

Der Leitgedanke hinter GRIP ist Fairness auf dem Markt. In Fällen von Marktmissbrauch ist ein Akteur mit beträchtlicher Marktmacht imstande, die Balance weiter zu seinem Vorteil zu verschieben, nicht etwa aufgrund eigener Verdienste, sondern auf missbräuchliche Weise.

Auf ein solches Verhalten können Wettbewerbs- und Regulierungsbehörden mit Untersuchungen reagieren, welche zu erheblichen Geldstrafen führen können. In den letzten Jahren hat sich jedoch der politische Fokus von der öffentlichen hin zu privater Durchsetzung des Wettbewerbsrechts verschoben.

Die Möglichkeiten für Verbraucher und anderen Akteure auf den Märkten, ihre Rechte in Europa geltend zu machten, haben sich inzwischen vervielfacht und GRIP zielt darauf ab, dabei eine führende Rolle einzunehmen. Es ist wichtig, dass das Gleichgewicht auf dem Markt und effizienter Wettbewerbs wiederhergestellt werden, dadurch dass effiziente und innovative Wettbewerber Alternativen und vielleicht sogar bessere Dienste anbieten.

Wie kann GRIP denjenigen helfen, die von Google betroffen sind ?

Wir glauben, dass Googles wettbewerbswidriges Verhalten massive Auswirkungen auf Unternehmen, Verbraucher und andere Einrichtungen haben könnte. Wir sind hier, um Ihnen bei der Bewertung zu helfen, welche Vorgehensweisen für Sie geeignet sind.

GRIP bietet Ihnen eine vertrauliche und effiziente Möglichkeit an, den Umfang jener Auswirkungen auf Sie zu beurteilen und, wenn angebracht, eine geeignete Möglichkeit für Sie zu erarbeiten, Ihre Rechte auf dem Markt zu behaupten. Nach einer ersten Beurteilung durch Avisa, werden alle Fälle, die als geeignet betrachtet werden, an Hausfeld weitergeleitet, welche die Begründetheit von möglichen Ansprüchen genauer prüfen und gemeinsam mit Ihnen das weitere Vorgehen diskutieren werden.

Die Idee hinter GRIP ist nicht nur, Wiedergutmachung für die Opfer zu verlangen, sondern diese auch tatsächlich durchzusetzen.

Treten Sie GRIP  bei, und vergessen Sie nicht unseren Namen, weil Google Sie nicht daran erinnern wird.

Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, schicken Sie bitte eine E-Mail an: info@grip.eu.

Um mit uns auf Deutsch zu kommizieren, wählen Sie bitte: 0032(0)473-542.690.

 

GRIP LAUNCH

1st September 2015

Press release available here